Hauptseite der Diakonie Neuendettelsau Startseite

Politisches Engagement zeigt sich in der Diskussion

Am „Tag der freien Schulen“ wagte sich Landtagsabgeordneter Dr. Peter Bauer mit der Klasse 10D in eine angeregte Podiumsdiskussion zum Thema AfD

In der 10. Klasse des Laurentius-Gymnasiums wurde Dr. Bauer (Freie Wähler) mit einer Podiumsdiskussion zum Thema „AfD“ empfangen. Gut vorbereitet diskutierten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit dem Politiker, ob ein Verbot der Partei sinnvoll wäre oder nicht. Bauer zeigte sich begeistert vom politischen Engagement der Schüler und lobte deren gute Vorbereitung. „Im Umgang mit einer derartigen Partei müssen wir immer die Verfassung in den Mittelpunkt stellen. Ein Verbot wird keine Chance haben, aber wir haben die Möglichkeit die Partei durch Dialog zu entzaubern“, sagte er und betonte, dass die Partei für ihn durch ihr „Schwarz-Weiß-Denken“ und ihre Kompromissunfähigkeit nicht ins System passe.

Im Anschluss an die Podiumsdiskussion stellten die Schülerinnen und Schüler ihm viele Fragen unter anderem zur gleichgeschlechtlichen Ehe und der Flüchtlingskrise. Nicht immer kamen sie dabei mit dem Regierungspräsidenten auf einen Nenner, erhielten so aber Einblicke in die Arbeit und Vorgehensweise eines Politikers. Dr. Bauer gab ihnen abschließend mit auf den Weg, niemals den Optimismus zu verlieren, und das Ziel „das Positive in der Zeit zu erhalten und zu stärken“, stets vor Augen zu halten.

Der „Tag der freien Schulen“ wird von der Evangelischen Schulstiftung in Bayern, vom Verband Bayerischer Privatschulen und dem Katholischen Schulwerk in Bayern organisiert. Ziel ist es, ein Zeichen gegen Politikverdrossenheit und Radikalisierung zu setzen. Durch den Dialog soll der demokratische Prozess gefördert werden. Außerdem erhalten die Abgeordneten Gelegenheit, die Arbeit der freien Schulen kennenzulernen.

A. Müller, Pressereferat